06.08.2019

Das bisher aufsehenerregendste "Tiny Desk"-Konzert: Lizzo begeistert mit drei Songs

News-Titelbild - Das bisher aufsehenerregendste "Tiny Desk"-Konzert: Lizzo begeistert mit drei Songs

"Tiny Desk Concert", so lautet der Titel der bekannten und beliebten Unplugged-Reihe von NPR – normalerweise. Lizzo war so frei und benannte sie bei ihrem Gastspiel spontan in "Tiny-Ass Desk" um, und tatsächlich schrumpfte der titelgegebende Schreibtisch in den Redaktionsräumen des Senders, hinter dem die Musiker ihre Songs performen, zu einem "Tiny-Ass Desk", als Lizzo mit all ihrer Aura, Statur und dem knallorangenen Outfit dahinter anhob, gemeinsam mit ihrer Band drei ihrer jüngsten Hit-Songs zu performen – "Cuz I Love You", "Truth Hurts" und "Juice"

"If you were already a fan, it was a welcome sight. If you weren’t, prepare to be", kommentieren die Macher von Tiny Desk Concert dazu, die außerdem schildern, dass bisher keine Aufzeichnung in der ruhmreichen Historie von Tiny Desk Concert für so viel Trubel sorgte wie die mit Lizzo: "There were as many people as we've ever seen at the Tiny Desk as Lizzo treated us to a truly astounding set featuring a live band and the singer’s outrageous flute skills."

All das bringt Lizzo bald auch live nach Deutschland – Tipp: beeilt euch mit dem Ticketkauf, denn das jüngste Konzert in Berlin im Juli war Wochen im Voraus ausverkauft:

13.11. Köln, Palladium
14.11. Berlin Columbiahalle
15.1. München, TonHalle (im Werksviertel Mitte)

Unten findet ihr außerdem das vor wenigen Tagen veröffentlichte Video zu Lizzos Song "Tempo" (feat. Missy Elliott).