20.01.2020

Im Video zu "Why I Still Love You" reist Missy Elliott durch vier Jahrzehnte Musikgeschichte

News-Titelbild - Im Video zu "Why I Still Love You" reist Missy Elliott durch vier Jahrzehnte Musikgeschichte

Missy Elliott ist so zeitlos gut – wer will mit Sicherheit sagen, ob sie nicht schon Anfang der 1960er-Jahre mit einer Soul-Band namens Missy and the Demeanors die Charts regierte? Oder in den 1970ern mit einer Schlaghosen-Girlgang? Und wie war es eigentlich noch mal genau in den 1980ern, hatte sie da nicht als Punk-Sängerin ihren großen Hit "American Dripstand"? Fest steht: das Musikvideo zu "Why I Still Love You" existieren all diese Realitäten. Und Missy sieht in einem Jahrzehnt mehr supadupafly aus als im anderen. 

Erzählt wird die Handlung anhand eines jungen Mädchens, das mit ihrer Mutter (gespielt von der R&B-Sängerin Monica) ein Musikmuseum besucht, in dem diverse Missy-Exponate aus den vergangenen Jahrzehnten ausgestellt sind. Während die Mutter ihrer Tochter neunmalkluge Vorträge erteilt, tagträumt das Mädchen sich lieber ihre Geschichte zurecht und reist durch die Jahrzehnte – mit den oben geschilderten Ergebnissen. Als sie am Ende wieder zu sich kommt, schiebt sich gerade eine Putzfrau mit ihrem Wischmop durch das Bild. Aber Moment, ist das nicht…? Genau, Missy Elliott! Aber psssst, signalisiert sie dem Mädchen, das bleibt unser kleines Geheimnis.  

Seht euch das Musikvideo zu "Why I Still Love You" unten an, mit dem Missy Elliott den Girlgroups der letzten Jahrzehnte ein Denkmal setzt. "Why I Still Love You" ist ein Song ihrer 2019 veröffentlichten EP "Iconology"