26.11.2021

Neu am 26. November: Ed Sheeran, Westlife, Christina Perri und mehr

News-Titelbild - Neu am 26. November: Ed Sheeran, Westlife, Christina Perri und mehr

Klein, aber fein – diese Charakterisierung trifft auf die heutige Veröffentlichungsliste defintiv zu:

Ed Sheeran: Overpass Graffiti (Alle Farben Remix) (Single)

Mit "Bad Habits" und "Shivers" hatte er schon Platz 1 der deutschen Charts erobert, und auch die dritte Single vom neuen Album "=" peakte bereits auf Position 17. Jetzt bekommt der Song einen weiteren Schub, denn heute ist "Overpass Graffiti" im offiziellen Remix von Alle Farben erschienen. Der deutsche Star-Producer bereichert die Originalversion mit sphärischen Melodien, euphorischen Drops und turbinenschweren Bässe und schafft so einen großartigen Kontrast zur weichen Gesangsstimme und der nostalgischen Grundstimmung: "Der Song handelt von einer Trennung, die schon Jahre her ist", erläutert Ed Sheeran, "aber du hältst die Erinnerungen daran lebendig und sie wird nie ganz verblassen, wie ein Graffiti auf einer Straßenüberführung." Ab sofort ist der Remix überall zu haben.

Westlife: Wild Dreams (Album)

Sie sind die meistverkaufende Band aus dem UK im 21. Jahrhundert, und nach zwei Jahren veröffentlichen sie heute ein neues Album – das neben brandneuen Studiotracks auch aktuelle Live-Aufnahmen der Smash-Hits "Uptown Girl", "You Raise Me UP", "Flying Without Wings" und "World of Our Own" enthält. Darauf zeigen sich Shane, Nicky, Mark und Kian in Höchstform und knüfen nahtlos an ihr sensationelles Comeback mit der LP "Spectrum", die 2019 ihr achtes Nummer-1-Album wurde, an. Westlife selbst sagen dazu: "Dieses Album bedeutet uns mehr als alles, was wir bisher gemacht haben, und es ist von den Herausforderungen inspiriert, die wir alle in den letzten 18 Monaten bewältigt haben. Das Labyrinth aus Emotionen, das wir alle während der Pandemie erlebt haben, hat uns zum Songwriting gebracht und uns geholfen, ein wirklich besonderes Album zu schaffen, das alles hat, was wir an Musik lieben." Ab sofort gibt’s "Wild Dreams" überall.

The Snuts: Burn the Empire (Single)

Frontmann Jack Cochrane beschreibt den Song so: "Ich denke, junge Menschen wollten schon immer eine gerechtere und gleichberechtigtere Gesellschaft, und es sind die Stimmen der Alten, der Unzufriedenen und der Ignoranten, die versuchen, das zu unterdrücken. Wir glauben, dass es im Jahr 2022 keinen Platz für Faschismus oder Unterdrückung jeglicher Art gibt, und wir müssen das Imperium, das diese Dinge repräsentiert, verbrennen." Konsequent heißt der Song denn auch "Burn the Empire", und er folgt dem Chartstürmer-Album "W.L.", mit dem The Snuts im Frühjahr dieses Jahres in Schottland und dem UK Platz 1 eroberten. Ab sofort ist "Burn the Empire" überall vorrätig.

Christina Perri: songs for rosie (Album)

2019 veröffentlichte sie zum einjährigen Geburtstag ihrer Tochter das Album "songs for carmella: sing-a-longs and lullabies"; anschließend meinte es das Schicksal nicht so gut mit der Multi-Platin-Sängerin und Songschreiberin: Sie erlitt eine Fehlgeburt, und ihre dritte Schwangerschaft endete mit einer Totgeburt. Dieses Erlebnis inspirierte Christina Perri nun zu einer musikalischen Verarbeitung – "songs for rosie" nennt sie ein Album aus Coverversionen von Künstlern wie The Beatles, Billy Joel und vielen mehr, das heute, ein Jahr nach dem Tod von Tochter Rosie, veröffentlicht wird. Der Longplayer enthält Duette mit ihrer mittlerweile dreijährigen Tochter Carmella und Ehemann Paul Costabile – und auch einen eigenen Song: Mit den Feature-Gästen Chris Martin und Jacob Collier nahm sie "roses in the rain (lullaby)" auf. Ab sofort ist "songs for rosie" überall erhältlich.

The Roop: Ohmygodable (Single)

Vaidotas Valiukevičius zieht sich zum Musikmachen gern in die Abgeschiedenheit der Natur zurück. Auch die neue Single wurde im litauischen Nationalpark Aukštaitija geschrieben, in einer kleinen Holzhütte. "Ich gehe immer wieder hierher zurück, um Songs zu vollenden, weit entfernt von Zivilisation und städtischem Tempo", erzählt Vaidotas. The Roop landeten beim Eurovision Song Contest 2021 mit "Discoteque" auf dem achten Platz; mit ihrem neuen Werk lädt die Band dazu ein, nicht aufzuhören zu spielen, zu entdecken und gleichzeitig einen anderen Blick auf das Leben, die Kunst und sich selbst zu werfen. Ab sofort ist "Ohmygodable" überall zu haben.

Monet 192: Kinder der Sonne (EP)

Wer in den letzten Wochen die Zeichen lesen wollte, musste sich keine allzu große Mühe geben: Die neue EP des Schweizers warf ihre Schatten überdeutlich voraus. Die ersten drei Vorboten "Feuer", "Sterne" und "Vorbei" bescherten ihm dreimal in Folge den erfolgreichsten Singlestart einer Solo-Single am Veröffentlichungstag, "Feuer" stieg auf Platz 7 der Deutschen Urban Charts ein, und letztes Wochenende kletterte Monet192 gleich 121 Plätze in den deutschen Spotify-Artist-Charts empor. Das Feld ist also bereitet für die erste neue Tracksammlung seit dem Anfang 2021 veröffentlichten Debütalbum "Four Seasons" (Platz 14 der deutschen, Platz 4 der Schweizer Album-Charts) des Sängers und Rappers aus dem schweizerischen St. Gallen. Ab sofort ist die EP "Kinder der Sonne" überall vorrätig.