ZAVET

Bild von ZAVET

"Es müssen keine Millionen sein, ich bin down mit dem low life.“

ZAVET war erst zwei Jahre alt, als ihre Eltern mit nur einem Koffer von Sibirien nach Deutschland kamen. Für den Traum auf ein besseres Leben mussten sie sich alles von Null an aufbauen. Wenn du dich immer durchboxen musst, wirst du irgendwann verdammt gut im Ring… und eine...

"Es müssen keine Millionen sein, ich bin down mit dem low life.“

ZAVET war erst zwei Jahre alt, als ihre Eltern mit nur einem Koffer von Sibirien nach Deutschland kamen. Für den Traum auf ein besseres Leben mussten sie sich alles von Null an aufbauen. Wenn du dich immer durchboxen musst, wirst du irgendwann verdammt gut im Ring… und eine Kämpfernatur. In ihren Tracks macht ZAVET glasklar, dass sie sich keineswegs von ihrer Vergangenheit lösen will. Im Gegenteil: Alle Tracks durchzieht dieser frostige Faden, der jedes Wort mit der sibirischen Kälte, eisblauen Huskyaugen und der Fähigkeit, in jeder noch so lebensfeindlichen Umgebung klar zu kommen, verbindet.

Mit einer Mischung aus Pop und Deutschrap präsentiert ZAVET nicht nur ihre persönliche Geschichte, sondern vielmehr eine konsequente Einstellung, die man in der Musiklandschaft oftmals vergeblich sucht: Finde etwas für das es sich zu kämpfen lohnt und wenn du es gefunden hast, hör nicht auf bis du es in den Händen hältst. Zeilen wie „Was sind deine Scheine wert, wenn du alleine bist?“ zeigen, dass es für ZAVET dabei nicht um leere Phrasen, sondern Realtalk geht. Extrem bouncige, treibende Beats mischen sich mit tiefsinnigen, manchmal fast schon träumerischen Texten, die mit einer absolut unerschrockenen Attitüde vorgetragen werden. Kein Track endet in trostlosem Stillstand, trotz aller Ernsthaftigkeit, die dieser Künstlerin innewohnt. Die Botschaft ist eine ganz andere: Egal wie schlecht die Startposition zu sein scheint - auf jede:n von uns wartet eine Medaille. 

Aktuelle Videos

News von ZAVET