Sueco

Bild von Sueco

Erwartungen? Sind allenfalls dazu da, um sie zu unterlaufen, befand Sueco - und machte sich fröhlich daran, elektrisierende Alt-Pop-Energie mit Punkrock-Furor und abseitigem Hip-Hop zu verschmelzen, um daraus etwas komplett Neuartiges zu erschaffen. Mit Erfolg: über 550 Millionen Streams hat der in Los Angeles lebende Sänger/Produzent/Multi-Instrumentalist bereits auf dem Konto und mauserte sich 2019 mit der US-Gold-ausgezeichneten Single "fast" zum...

Erwartungen? Sind allenfalls dazu da, um sie zu unterlaufen, befand Sueco - und machte sich fröhlich daran, elektrisierende Alt-Pop-Energie mit Punkrock-Furor und abseitigem Hip-Hop zu verschmelzen, um daraus etwas komplett Neuartiges zu erschaffen. Mit Erfolg: über 550 Millionen Streams hat der in Los Angeles lebende Sänger/Produzent/Multi-Instrumentalist bereits auf dem Konto und mauserte sich 2019 mit der US-Gold-ausgezeichneten Single "fast" zum veritablen Online-Phänomen. Der Track, vom Rolling Stone als "ein tief fliegender, zielgenau einschlagender Rammbock von einem Song" bezeichnet, erreichte Platz 1 bei TikTok und toppte die "Viral 50 - Global" und "Viral 50 - US"-Charts von Spotify.

Auf "fast" ließ Sueco sein Debütprojekt MISCREANT folgen und reicherte wenig später seinen elektrisierenden Sound mit neuen Einflüssen an, darunter die pop-punkigen Klänge von "PRIMADONA", "SOS (feat. Travis Barker)" und "Paralyzed", das sich einmal mehr als virale Sensation erwies: Nachdem Sueco einen Teaser des Songs auf TikTok gepostet hatte, erreichte der von John Feldmann (Machine Gun Kelly, JXDN, 5SOS, Avril Lavigne) produzierte Track schnell über 57 Millionen Views und 10 Millionen Likes. Nach der Veröffentlichung landete "Paralyzed" auf den begehrtesten Playlists wie "New Music Friday" und bescherte Sueco seinen ersten Einstieg in die amerikanischen Rolling-Stone- und Billboard Charts.

Auch als Kreativpartner anderer Künstler ist Sueco eine begehrte Adresse, so veröffentlichte er Remixe mit Ikonen wie Offset und A Boogie Wit Da Hoodie, tat sich für "Speed Me Up" (2020) mit den globalen Superstars Ty Dolla $ign, Wiz Khalifa und Lil Yachty zusammen und brachte in diesem Jahr durch seine Mitwirkung die Single "Swerve (Feat. FEVER 333 & Sueco)" von Papa Roach zum Glühen. Sueco, der bereits Lob von Billboard, MTV, NYLON, Alternative Press und weiteren einstrich, arbeitet derzeit bereits fleißig an seinem mit Spannung erwarteten neuen Projekt. Man kann sicher sein, dass er die Grenzen seines musikalischen Ansatzes einmal mehr neu absteckt, wenn er mit unkonventionellen Ideen, glühender Leidenschaft und unaufhaltsamer Kreativität zu Werke geht.

 

Aktuelle Videos

News von Sueco